Geschichten aus unserem Service-Alltag

Krank zur Arbeit

19 04 09 Ruhe

Krankheit – ab nach Hause

Krankheit – ein Sprichwort sagt: „Go hard or go home”. Denn viele Freiberufler und Inhaber kleiner Firmen können sich keinen Ausfall leisten. So gehen sie dann hustend und schniefend zum Kunden. Und sie nehmen mit krächzender Stimme aus dem Bett heraus Telefonate an, damit bloß niemand merkt, dass sie flachliegen.

Kunden betrachten Ihr Engagement als Rücksichtslosigkeit

So tapfer sich dieses Verhalten auch anhören mag – wer hör- und sichtbar stark erkältet ist, kann andere anstecken. Was nützt die kreativste Projektsitzung, wenn sich zwei Tage später alle Teilnehmer krankmelden? Dieses Phänomen wird man Ihnen zuschreiben, und zwar keineswegs dankbar. Denn Sie richten nachhaltigen Schaden an, indem Sie das wunderbare Projekt komplett lahmlegen. Und die Beteiligten dazu.

Krächz-Telefonate wirken abschreckend

Stellen wir uns vor, Sie seien ernsthaft krank. Wenn drei Wochen lang nur der Anrufbeantworter angeht, haben Sie als Ein-Mensch-Betrieb oder Kleinstfirma ein Problem mit der Außenwirkung. Nehmen Sie Ihre Anrufe selbst an hört, der Gesprächspartner nur Hustensalven und eine gespenstische Gruftstimme. Ob dadurch Vertrauen in Ihre Leistungsfähigkeit geweckt wird?

Wenn das Geschäftsleben trotz Krankheit normal weiterläuft

Sie können sich für diesen Fall der Fälle wappnen. Auch kurzfristig als Krankheitsvertretung springen wir für Sie ein und sind Ihre klare Telefon-Stimme nach außen. Freundlich teilen wir Anrufern zum Beispiel mit, dass Sie gerade eine Weiterbildung absolvieren und am besten per Mail erreichbar sind. Ihre vorhandenen Termine sagen wir so ab, dass Ihre Kunden Verständnis haben.

Werden Sie erst mal gesund – wir kümmern uns um den Rest

Sofern Sie für eine Zeit komplett ausgeschaltet sind, können wir sogar Ihre Mails überwachen und sofort auf Anfragen reagieren. Mit dem Wissen, dass nach außen alles erst mal weiterläuft, können Sie sich in Ruhe auf Ihre Genesung konzentrieren. Denn das ist wichtiger als jeder Geschäftstermin. Das englische Sprichwort muss eigentlich umgetextet werden in „Be fair and go home“.

Anschrift

vbo - Bürodienstleistungen
Christine Früh (Inhaberin)

Hermann-Schmitt-Straße 2
64572 Büttelborn

Telefon   06152 - 187 215
Telefax   06152 - 187 211

E-Mail    info@mein-vbo.de

Direktkontakt

 

vbo phone

 06152 - 187 215

 mailinfo@mein-vbo.de

 

Durch den Besuch unserer Webseiten werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.